Poetry International Poetry International
Poem

Elke Erb

ABENDSPAZIERGANG

AVONDWANDELING

Een luchtje scheppen.

Links, terug rechts, twee meter hoog
hek van betonnen pijlers, een opslagplaats, ijzergaas,
de pijlers gekromd, prikkeldraad in hun rug.
Daar ligt niets opgeslagen, het was alleen maar gepland of
had gemoeten... braakland, melde,
zolang je loopt.

Rechts, terug links,
rozenstruiken, een haag, dicht, soms seringen,
vlierbessen, om de paar meter een nest,
de weg breed genoeg voor een auto
van x-een naar x-twee
of andersom.

ABENDSPAZIERGANG

Frische Luft zu schöpfen.

Links, zurück rechts, zwei meter hoher
Betonpfeilerzaun, ein Lager, Maschendraht,
die Pfeiller gekrümmt, Stacheldraht in den Nacken.
Dort lagert nichts, es sollte nur oder
hatte gesollt... Brache, Melde,
solange du läufst.

Rechts, zurück links.
Rosenbüsche, ein Hecke, dicht; mitunter Flieder,
Holunder, alle paar Meter ein Nest,
der Weg breit genug für ein Auto
von X-Eins nach X-Zwei
oder im Wechsel.
Close

ABENDSPAZIERGANG

Frische Luft zu schöpfen.

Links, zurück rechts, zwei meter hoher
Betonpfeilerzaun, ein Lager, Maschendraht,
die Pfeiller gekrümmt, Stacheldraht in den Nacken.
Dort lagert nichts, es sollte nur oder
hatte gesollt... Brache, Melde,
solange du läufst.

Rechts, zurück links.
Rosenbüsche, ein Hecke, dicht; mitunter Flieder,
Holunder, alle paar Meter ein Nest,
der Weg breit genug für ein Auto
von X-Eins nach X-Zwei
oder im Wechsel.

ABENDSPAZIERGANG

Sponsors
Gemeente Rotterdam
Nederlands Letterenfonds
Stichting Van Beuningen Peterich-fonds
Ludo Pieters Gastschrijver Fonds
Hendrik Muller fonds
Lira fonds
Partners
LantarenVenster – Verhalenhuis Belvédère